FANDOM


TheBatman4EverywhereMan.jpg
The Everywhere Man

Englischer Episoden Name

The Everywhere Man

Drehbuch:

Greg Weisman

Regisseur:

Brandon Vietti

Dauer:

22 min

Ein neuer Kunstdieb fordert Batman und Robins Fähigkeiten heraus, der sogenannte Everywhere Man verschwindet einfach spurlos aus Schränken und Sackgassen. Bruce Waynes alter und enger Freund John Marlowe gerät schnell in Verdacht der Everywhere Man zu sein, doch Bruce glaubt an die Unschuld seines Freundes und muss nun den Everywhere Man festnehmen um Marlowes Unschuld zu beweisen.

InhaltBearbeiten

Der Everywhere Man begeht vor den Augen des Kunstsammlers John Marlowe gewagte Kunstdiebstähle. Batman ist nicht in der Lage den Verbrecher zu stoppen, da dieser, nachdem er in einen Wandschrank geflüchtet ist, wie vom Erdboden verschwunden ist. Das ganze wird noch mysteriöser als festgestellt wird, das kein einziges Kunstwerk gestohlen wurde, sondern alle noch da sind. Batman und Robin treiben den Everywhere Man bei einem weiteren Raubzug in die Enge und wieder gelingt es dem Schurken ohne einen Hinweis zu entkommen. Bruce Waynes Freund John Marlowe gerät schnell in Verdacht der Everywhere Man zu sein, da er die selbe Leidenschaft für Kunstgegenstände aufweist wie der Everywhere Man. Bruce glaubt aber weiterhin an die Unschuld seines engen Freundes und in Marlowes Firmengebäude stellt er schließlich den Everywhere Man, welcher sich Batman als John Marlowe zu erkennen gibt. Allerdings betritt kurz darauf ein weiterer Everywhere Man den Raum, welcher ebenfalls John Marlowe ist. Gefolgt von weiteren drei Everywhere Men. Batman muss sich der Übermacht geschlagen geben und wird von den Everywhere Men ins Penthaus geführt, wo er auf den echten John Marlowe trifft, der Batman offenbart, dass er eine Erfindung entwickelt hat, mit dessen Hilfe er sich, so oft er will, vervielfältigen kann. Die Doppelgänger kann Marlowe beliebig erscheinen und verschwinden lassen. Somit lässt sich die spektakuläre Flucht des Everywhere Man erklären. Außerdem kann er mit Hilfe der Maschine auch Doppelgänger der Kunstgegenstände erschaffen, sodass er die Originale für seine Kunstsammlung stehlen kann. Robin, der Batman befreien will, stößt indessen in einer sehr streng bewachten Gefängniszelle auf John Marlowe, der dort wochenlang von seinem ersten Doppelgänger gefangen gehalten wird. Batman hat währenddessen ebenfalls das Rätsel gelüftet und konfrontiert den Doppelgänger Marlowe damit. Dieser gibt zu, die Kopie von John Marlowe zu sein, die der echte Marlowe benutze, um ihm in einem Labor zu helfen. Der Doppelgänger existierte so lange, das er ein eigenes Bewusstsein entwickelt hat. Und genau wie bei einem Foto, bei dem jede neue Ablichtung etwas dunkler wird, wird auch der Charakter der Marlowe Kopien von Kopie zu Kopie dunkler, weshalb die Marlowe Kopie eben nicht davor zurückschreckt, die Kunstsammlung durch Diebstähle zu erweitern. Batman versucht nun seinen übermächtigen Widersacher zur Strecke zu bringen, was aber sehr schwierig ist, da der Everywhere Man ständig neue Kopien erschafft und somit über die Schlagkraft einer ganzen Armee verfügt. Zum Glück erscheint Robin, dem der echte Marlowe einen Prototyp seiner Vervielfältigungsmaschine übergeben hat. Robin erschafft nun seinerseits eine Armee von Robin-Doppelgängern die Batman in dem Kampf unterstützen. Jedoch sind die Kopien des Prototyps instabil, sodass ein solider Schlag auf die Kopie, den Doppelgänger zerbröseln lässt. Der Everywhere Man erschafft so viele Doppelgänger das Batman und Robin, denen auch die Hilfsmittel aus ihren Gürteln ausgehen, hoffnungslos unterlegen sind. Durch einen raffinierten Schachzug wiegelt Batman einige der Doppelgänger gegen den Everywhere Man auf. Weil er meint, dass die Marlowe Kopie die anderen Kopien wieder zerstören wird, sobald er sie nicht mehr braucht. Da einige Kopien eine Revolution anzetteln und einige Kopien den Everywhere Man beschützen wollen, kommt es zu einem Kampf der Marlowe Kopien. Da Everywhere Man nun nicht mehr unterscheiden kann, welche Doppelgänger ihm wohlgesonnen sind und welche nicht, muss er alle Doppelgänger zerstören und Batman und Robin sind wieder in der Überzahl. Der echte John Marlowe zerstört schließlich seine erste böse Kopie und der Schrecken des Everywhere Man ist vorbei.

TriviaBearbeiten

  • John Marlowe, der Everywhere Man, wird vom Schauspieler Brandon Routh gesprochen, der Superman im Film Superman Returns spielte.
  • John Marlowes Freundin Clea, mit der Marlowe am Ende der Episode auch zusammen kommt wurde von der Schauspielerin Allison Mack gesprochen, die in der Serie Smallville Chloe Sullivan spielt. Sogar optisch wurde der Charakter Clea an Allison Mack angelehnt.



Vorherige Episode: Nächste Episode:
Clayfaces The Breakout

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki