FANDOM


Pinguin
Arkham-city-penguin

Wahrer Name:

Oswald Chesterfield Cobblepot

Charakteristika:

Frack, Zylinder, Regenschirm und Monokel

Fähigkeiten:

Großindustrieller
Erfahrener Geschäftsmann

Erster Auftritt:

Detective Comics #58 (Dezember 1941)


Erschaffen von:

Bob Kane
Bill Finger

Gespielt/Synchronisiert von:

Nolan North (englischer Synchronsprecher)

Dieser Artikel behandelt die Figur Pinguin in den Arkham Games.

Oswald Chesterfield Cobblepot ist ein krimineller Großindustrieller und Geschäftsmann und in der Unterwelt von Gotham City wegen seines Äußeren auch als Pinguin bekannt.

BiographieBearbeiten

Pinguin Arkham City

Der Pinguin

20130810 182040

Die Vitrine in Arkham Asylum

20130810 135250

Das Plakat in Arkham Asylum

Batman: Arkham AsylumBearbeiten

Persönlich erscheint der Pinguin zwar nicht im ersten Teil der Reihe, allerdings kann der Spieler diverse Anspielungen auf ihn entdecken. So ist sein Zylinder und eine Sammlung von Regenschirmen (eines seiner Markenzeichen) in einer Vitrine ausgestellt. Man findet ebenfalls ein Plakat, auf dem der Pinguin Werbung für seine Iceberg Lounge macht.

Nach ArkhamBearbeiten

Gleich nach seiner Ankunft in Arkham City, rottet der Pinguin sofort eine Gang um sich und trifft auf Lester Kurtz, der kurz zuvor Jokers Bande beitreten wollte, dann aber die Flucht ergriff. Im Gegensatz zum Joker will der Pinguin keine Initiationsriten durchführen, sondern erwartet lediglich, dass man seine Befehle befolgt. Daraufhin wendet sich Cobblepott an einen anderen Schurken namens Grisby, der ihn mit dem Joker hintergangen hat und lässt Grisby durch eine Falltür verschwinden. Joker, der durch Grisby von den Plänen des Pinguin erfahren hat, die Waffenkammer der Sicherheitsleute zu plündern, will ihm zuvorkommen. Dort treffen die Männer Jokers auf die Truppe des Pinguins, angeführt von Kurtz, der kurzerhand sämtliche Waffen zerstört, was wiederum Cobblepott äußerst verärgert. Kurtz schafft es jedoch sich herauszureden und bietet ihm an, am nächsten Tag einen Schlag gegen das Hauptquartier des geschwächten Joker zu führen. Der Pinguin, Angst vor einem Verrat, lässt Kurtz vorsichtshalber einsperren. Diesem gelingt allerdings die Flucht.

Batman: Arkham CityBearbeiten

Der Pinguin empfängt Bruce Wayne kurz nach seiner Einlieferung in Arkham City mit seinen Schergen. Nachdem er Bruce Wayne mit seinen Schergen entführt hat, bricht Bruce ihm die Hand und besiegt seine Leute. Später sucht Batman nach Victor Freeze, da der Dunkle Ritter vom Joker vergiftet wurde und nur er ihm helfen kann. Dabei findet er heraus, dass der Pinguin ihn in seinem Museum gefangen hält. Doch Batman findet einen Weg ins Museum rein und entdeckt, dass der Pinguin Polizisten als Geiseln gefangen genommen hat. Ein Polizist rennt mit einer Wunde zu Batman und schreit um Hilfe, wird aber vom Pinguin erschossen. Batman gelingt es jeden Polizisten zu befreien und Mr. Freeze gibt ihm eine nützliche Waffe um den Pinguin zu besiegen. Er findet den Pinguin und es kommt zu einem Kampf, doch dieser lässt die Plattform sprengen, woraufhin Batman und Solomon Grundy sich gegenübertreten. Es kommt zum ultimativen Showdown zwischen dem rießigen Untoten und dem Dunklen Ritter. Batman besiegt Grundy und Pinguin schreitet persönlich zur Tat und feuert einen Raketenwerfer ab, doch Batman gelingt es ihn K.O. zu schlagen. Danach sperrt er den Pinguin in eine Glasvitrine ein.

Charakter BiographieBearbeiten

StoryBearbeiten

-

Arkham CityBearbeiten

InformationenBearbeiten

  • Richtiger Name: Oswald Chesterfield Cobblepot
  • Beruf: Schwarzmarkt-Schieber
  • Standort: Gotham City
  • Augenfarbe: Blau
  • Haarfabe: Schwarz
  • Größe: 1,47 m
  • Gewicht: 79 kg
  • Erstmals erschienen: Detective Comics Nr.58 (Dezember 1941)

BiographieBearbeiten

Der Pinguin ist ein exzentrisches kriminelles Genie und hauptsächlich für seine windigen Geschäfte bekannt. Oswald, Sohn der wohlhabenden Familie Cobblepot, besuchte eine Schule in Übersee. Als seine Familie harte Zeiten durchlebte, begann Cobblepot damit, auf den Straßen Londons eine kriminelle Laufbahn einzuschlagen. Jahre später tauchte er als Pinguin wieder auf. Er verkaufte Waffen auf dem Schwarzmarkt und heizte so illegalen Aktivitäten an, durch die sich ein Großteil der Unterwelt von Gotham finanziert. Da sich der neu entstandene Schwarzmarkt von Arkham City unter seiner Kontrolle befindet, wird Pinguin es wohl selbst dort zu einigem Wohlstand bringen.

EigenschaftenBearbeiten

  • Genie auf dem Gebiet der Kriminalität und der Finanzen
  • Experte im Nahkampf
  • Davon besessen, sich zu beweisen
  • Setzt eine Vielzahl von Waffen ein

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki