Fandom

Batman Wiki

Hugo Strange

1.053Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Hugo Strange
250px-Hugo Strange 1.jpg

Wahrer Name:

Hugo Strange

Alias:

Batman, Victor Absonus

Beruf:

Wissenschaftler, Psychologe, Psychiater

Charakteristika:

Größe: 1,77 m
Gewicht: 77 kg
Augenfarbe: Grau
Haarfarbe: Grau, Glatze

Fähigkeiten:

Hochintelligent
Beherrscht verschiedene Kampfkünste

Verwandte/Freunde:

Eli Strange (Sohn)

Erster Auftritt:

Detective Comics #36 (Februar 1940)


Erschaffen von:

Bob Kane
Bill Finger

Professor Hugo Strange ist einer von Batmans ältesten Gegenspielern. Er trat erstmals in Detective Comics #37 vom Februar 1940 (Autor: Bob Kane, Zeichner: Bill Finger) auf und stellt nach Dr. Death den ersten wiederkehrenden Batman-Schurken dar. In seiner modernen Inkarnation geht Strange zurück auf das Kreativ-Team Steve Engelheart und Marshall Rogers.

BiographieBearbeiten

Hugo Strange.jpeg

Hugo Stranges Erstauftritt 1940

In seiner Ur-Version war Strange ein klischeehafter böser Wissenschaftler, der Obdachlose in sein Labor lockte, um dort Experimente an ihnen durchzuführen. Seine Opfer wurden dabei meist in hünenhafte Zombies verwandelt. Am Ende seiner zweiten Auseinandersetzung mit Batman stürzte er scheinbar tödlich von einer Klippe (Detective #46). 1977 wurde Strange innerhalb der Strange Apparations-Storyline wiederbelebt. Er hatte seinen Sturz überlebt und war einige Jahre in Europa untergetaucht. Nach seiner Rückkehr eröffnete er eine Privatklinik, in der er seine wohlhabenden Patienten bis zur Zahlung beträchtlicher Lösegelder gefangen hielt. Strange sicherte die Verschwiegenheit seiner Opfer, indem er unangenehme Geheimnisse über sie in Erfahrung brachte. In dieser Zeit wurde er von einer Assistentin Magda und von einigen riesenhaften Monstern begleitet.

Bruce Wayne & Hugo Strange.jpg

Hugo Strange enttarnt Batmans wahre Identität

Nachdem Bruce Wayne bei einer Auseinandersetzung mit Dr. Phosphorus schwere Brandverletzungen davongetragen hatte, ließ er sich zu Erholungszwecken in Stranges Klinik einweisen ohne von dessen Machenschaften zu wissen. Strange entdeckte Waynes Geheimidentität und versuchte, daraus Profit zu schlagen. Dazu arrangierte er eine Auktion, an der der Joker, der Pinguin, sowie der korrupte Stadtrat Rupert Thorne teilnahmen. Thorne hinterging Hugo Strange, ließ ihn gefangen nehmen und versuchte, durch Folter an Batmans Identität zu gelangen. Nachdem Strange seine Entdeckung nicht verriet und leblos zusammenbrach, ließ Thorne den vermeintlich Toten in einem Fass in den Hafen von Gotham werfen. Thorne wurde bald darauf von einem Geist heimgesucht, der vorgab, Strange zu sein. So verfolgt, stellte sich Thorne schließlich den Behörden und gestand seine Verbrechen. Wie sich herausstellte, hatte Strange den Vorfall im Hafen überlebt und Thorne mit Hilfe von technologischen Mitteln die Geistergeschichte lediglich vorgespielt.

In den modernen Batman-Comics wurde Strange als renommierter Psychologe in die Serie eingeführt, der kurz nach Batmans erstem Auftreten durch Gotham City beauftragt wurde, bei der Aufdeckung von Batmans Identität zu helfen. Strange gelang dies tatsächlich, beschloss jedoch, das Geheimnis für sich zu behalten. In einem Anflug von Wahn beschloss er, selbst Batman zu werden. Dieses Bestreben ist bis heute sein leitendes Motiv geblieben. Mehrere Versuche, Batman zu ermorden und seinen Platz einzunehmen, scheiterten bislang. Stranges Versuch, Batman gemeinsam mit Scarecrow zu bezwingen, führte zur Zerstörung seines gotischen Landhauses. Auffallend ist hier Stranges Fähigkeit, dem Tod zu trotzen. Er überlebte die Aufspießung an einer Wetterfahne und weitere schwere Verletzungen. In der Verkleidung als Firmen-Psychiater versuchte er, Wayne Enterprises zu infiltrieren (Gotham Knights #8–12) um Batman zu zwingen, seine Identität an ihn abzutreten. Mit Hilfe von Robin und Nightwing gelang es Batman schließlich, Stranges Pläne zu vereiteln und diesen ins Arkham Asylum einzuweisen.

In anderen MedienBearbeiten

  • Hugo Strange (Batman: The Animated Series)
  • In der Justice League Unlimited-Serie trat Strange in der Episode „The Doomsday Sanction“ in einer kurzen Szene als Mitarbeiter des Projektes Cadmus auf. Da Warner Brothers die Verwendung der Strange-Figur untersagte, griff man in späteren Episoden auf Dr. Moon zurück.
  • In der Batman-Serie „The Batman“ trat Strange als dickleibiger, nicht-glatzköpfiger Psychologe im Arkham Asylum auf. Als Synchronstimme fungierten im Original zunächst Frank Gorshin und später Richard Green. In dieser Inkarnation des Charakters ist Strange kein Schurke, sondern ein vom Phänomen des Wahnsinns faszinierter Psychologe, der versucht, dieses Phänomen um jeden Preis zu begreifen. Dabei schreckt er auch nicht davor zurück, Menschen erheblichen Risiken auszusetzen, um eine ideale Versuchsanordnung zu erhalten. In späteren Folgen wird Strange schließlich selbst für geisteskrank befunden und ins Arkham Asylum eingewiesen.
  • Im Spiel "Batman: Arkham City" fungiert Hugo Strange als Leiter von Arkham City. Er entführt Bruce Wayne und möchte diesen in Arkham City einsperren.Im laufe des Spiels wird immer Protkoll 10 erwähnt welches sich als Plan zur Zerstörung von Arkham City samt seiner Insassen entpuppt wodurch Strange eine bessere Welt aufbauen möchte, auch wird klar das Hugo Strange die ganze Zeit von Ra´s al Ghul unterstützt wurde. Hugo Strange stirbt durch die Zerstörung des Wonder Towers welche er kurz vor seinem Tod selbst auslöste
  • In mehreren Batman Superbänden kommt der "Geist" des verstorbenen Hugo Strange vor.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki