FANDOM


Die Philosophie bei Batman
Die Philosophie bei Batman
Eine Reise in die Seele des Dark Knight
Autor: • Mark D. White
• Robert Arp
Veröffentlichung: 13. Juni 2012

Seiten:

234

Verlag:

Wiley-VCH

ISBN:

978-3-527-50681-1

Die Philosophie bei Batman - Eine Reise in die Seele des Dark Knight ist ein Buch, in dem sich diverse Professoren und Dozenten der Philosophie und verwandter Fachbereiche, die durchaus auch mit der Batman-Materie vertraut sind, mit unterschiedlichen Aspekten und Gedankenspielen hinsichtlich Moral, Ethik, Handlungsweisen und anderen Fragen im Batman-Universum auseinandersetzen. Es erschien am 13. Juni 2012 beim Wiley-VHC Verlag in einer deutschen Übersetzung von Brigitte Döbert.

Offizielle Beschreibung Bearbeiten

Batman ist einer der komplexesten und ambivalentesten Charaktere der Comic-Welt. Um ihn und sein Tun drehen sich eine Menge Fragen:

Welchen philosophischen Belastungen und Herausforderungen muss er sich beim Schutz von Gotham City stellen? Was treibt seine Gegenspieler an? Ist Batman in seiner Menschlichkeit besser als Superman?

Die Philosophie bei Batman bietet unterhaltsame Antworten und Einblicke in Batmans Welt. Das Buch zeigt wie der Dark Knight zum Beispiel mit ethischen Fragen, moralischer Verantwortung, seinem Wunsch nach Rache an den Mördern seiner Eltern und seiner geheimen Identität ringt. Dabei beschäftigen sich die Autoren mit bekannten Philosophen wie Plato, Aristoteles, Kant, Nietzsche und Kierkegaard.

Inhalt Bearbeiten

  • Teil 1: Handelt der Dunkle Ritter immer richtig?
    • Warum bringt Batman den Joker nicht um?
    • Ein Robin von wessen Gnaden?
    • Batmans tugendhafter Hass
  • Teil 2: Recht, Gerechtigkeit und die Gesellschaftsordnung - wie ist Batman einzuordnen?
    • Gotham regieren
    • Ist der Harlekin schuldfähig?
  • Teil 3: Herkunft und Ethik: Werdegang eines Kreuzritters
    • Batmans Gelübde
    • Durfte Bruce Wayne Batman werden?
    • Was würde Batman tun? Bruce Wayne als Vorbild
  • Teil 4: Wer ist Batman? (Ist das eine Fangfrage?)
    • Batmans Identitätskrise und Wittgensteins Familienähnlichkeit
    • Wie ist es, Batman zu sein?
  • Teil 5: Existentialistische und taoistische Einsichten über Fledermäuse
    • Alfred, der treue Knappe. Batman und Kierkegaard
    • Dunkle Ritter und der Ruf des Gewissens
    • Batmans Auseinandersetzung mit Tod, Angst und Freiheit
  • Teil 6: Freund, Vater... Rivale? Die vielen Rollen der Fledermaus
    • Batman ist besser als Superman
    • Beste Freunde? Batman, Superman und das Wesen der Freundschaft
    • Aus dem Schatten der Fledermaus treten: Aristoteles, Kant und Dick Grayson über moralische Erziehung
    • Das Tao der Fledermaus

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki