Fandom

Batman Wiki

Black Mask

1.053Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Black Mask
Black Mask .jpg

Wahrer Name:

Roman Sionis

Alias:

Black Mask

Beruf:

Mafiaboss

Charakteristika:

Geschlecht: männlich
Größe: 1,85 m
Gewicht: 89 kg

Verbindungen:

Anführer der False Face Society

Erster Auftritt:

Batman #386 (August 1985)


Erschaffen von:

Doug Moench
Tom Mandrake

Seinen ersten Auftritt hatte Roman Sionis, besser bekannt als Black Mask in Batman 386 im August 1985. Sionis ist der Anführer der False Face Society und damit einer der mächtigsten und einflussreichsten Mafiabosse von Gotham City. In den Comics wird er als ein sadistischer Wahnsinniger charakterisiert und ist damit einer der Stammgäste in Arkham.

BiographieBearbeiten

Batman-Villains-Black-Mask.jpg

Black Mask

Der junge Roman Sionis stammte aus einer reichen Familie, sein Vater war ein erfolgreicher Industrieller. Seine Eltern zwangen ihn sich mit den Kindern anderer wohlhabender Leute, wie dem jungen Bruce Wayne, zu treffen. Obwohl seine Eltern andere Leute, wie die Waynes, hassten, setzten sie sich in der Öffentlichkeit die "Masken" von charmanten und geselligen Leuten auf. Roman hasste die "Masken" seiner Eltern. Er erbte nach dem Tod seiner Eltern in einem verdächtigen Feuer später die wohlhabenden Janus Cosmetics Inc. Roman fuhr das Unternehmen schnell an die Wand und in den Ruin. In einem Versuch seinem "Jugendfreund" Sionis zu helfen übernahm Bruce Wayne mit seiner Firma Wayne Industries das bankrotte Unternehmen, damit die Angestellten von Sionis nicht ihre Jobs verlieren. Sionis sah die Übernahme von Wayne aber als Verrat und als persönlichen Angriff auf ihn durch Wayne, weshalb er einen immer größer werdenden Hass auf Bruce Wayne entwickelte. In den Wahnsinn getrieben durch den Verlust seines Erbes und durch seinen Hass auf Bruce Wayne, wurde Sionis ein Verbrecherboss Gothams. Um sich sein Erbe zurückzuholen und sich an Wayne zu rächen, legte er sich die Identität Black Mask zu.
BlackMaskklassik.jpg

Black Mask in seinem klassischen Look

Seine Bande nannte er "False Face Society" (heißt soviel wie "Bruderschaft der falschen Gesichter"), ein Verbrechersyndikat das jedes seiner Mitglieder dazu verpflichtete, nach dem Eintritt eine Maske zu tragen, um sich so gleichsam eine neue Identität anzueignen. Dieser Bezug zu den Masken stammte daher das Sionis glaubte das alle Menschen ständig eine Art "Maske" tragen worunter sie ihre eigentlichen Absichten und Gefühle verbergen, wie eben schon seine Eltern oder auch sein angeblicher "Freund" Wayne, von dem Sionis glaubte, er hätte ihm seine Freundschaft nur vorgespielt um Sionis seine Firma zu stehlen. Sionis selbst kleidete sich in seiner Identität als Gangsterboss Black Mask in einen traditionellen gelben klassischen Gangsteranzug mit passendem altmodischem Gangsterhut. Sein Gesicht verbarg Sionis unter einer unförmigen schwarzen Maske, weshalb er sich auch schlicht "Black Mask" (also "Schwarze Maske") nannte. Diese erste Maske sah noch nicht aus wie ein Totenschädel, sondern war eine unförmige schwarze Fläche ohne erkennbare Konturen, die so nur vage an ein Gesicht erinnerte. Sionis hatte sich seine schwarze Maske selbst aus dem Sarg seines Vaters geschnitzt.

Black mask.jpg

Black Mask in seinem urspünglichen Outfit

Als geheimnisvoller Gangsterboss Black Mask begann Sionis nun systematisch damit seinen Einflussbereich in Gotham City zu vergrößern und seine False Face Society entwickelte sich zu einer der berüchtigsten Banden Gothams. Immer wieder traf Batman auf Mitglieder der False Face Society und durchkreuzte ihre Pläne, doch da auch die Mitglieder der False Face Society die wahre Identität ihres Bosses nicht kannten, entglitt Black Mask immer wieder Batmans Nachforschungen. Dadurch das Black Mask nicht einmal vom legendären Batman zur Strecke gebracht werden konnte, vergrößerte sich sein Ansehen als Unterweltgröße Gothams gewaltig. Auch Black Masks Verbrechersyndikat vergrößerte sich immens und immer mehr Verbrecher wollten in die Dienste des exzentrischen Gangsterbosses Black Mask treten. So z.B. kam auch der Schurke Metalhead nach Gotham um sich Black Masks False Face Society anzuschließen. Um sich Black Mask zu beweisen verwickelte Metalhead Batman in einen brutalen und harten Kampf und setzte Batman sehr zu, wurde aber letztendlich von Batman besiegt.

BlackMaskBlackSpider.jpg

Black Mask instruiert den neuen Black Spider über sein Aufnahmeritual für die False Face Society

Black Masks wachsende Macht war vielen anderen Unterweltgrößen schnell ein Dorn im Auge so setzte eine konkurrierende Verbrecherorganisation den Auftragskiller Johnny LaMonica auf Black Mask an. LaMonica sollte sich in die False Face Society einschleusen lassen und diese dann von innen heraus zerstören. Und den Gangsterboss Black Mask ermorden. LaMonica, der ein egomanischer Narzisst war, der es zutiefst verabscheute, sein hübsches Gesicht durch eine Maske zu verdecken, legte sich wegen seines Auftrags der False Face Society beizutreten dann doch eine strumpfmaskenähnliche Gesichtsmaske, die entfernt einem Spinnenkopf ähnelte, zu. Er übernahm darüberhinaus auch noch den Namen des verstorbenen Schurken Black Spider und wurde so zum zweiten Black Spider. Nachdem der neue Black Spider mehrere von Sionis Bandenmitgliedern getötet hatte, verhinderte Batmans Eingreifen, dass LaMonica seinen Auftrag zu Ende bringen konnte. Sionis entkam, während LaMonica im Zweikampf mit Batman besiegt wurde.

Erst als Black Mask damit begann seine Rache an Bruce Wayne durchzuführen indem er drei wichtige Mitarbeiter von Waynes Firma umbringen ließ, konnte Batman eine Verbindung zwischen Sionis und Black Mask erkennen und Black Mask endlich stellen. Im Laufe des Kampfes zwischen Black Mask und Batman brach ein Feuer im Gebäude aus und Sionis verlor auch seine Maske. Als Sionis kurz davor war den Kampf für sich zu entscheiden und Batman zu töten, wollte er sich vorher erst noch wieder seine Maske aufsetzen. Die Maske war jedoch durch das Feuer mittlerweile glühend heiß geworden und verbrannte sofort Sionis gesamtes Gesicht (bzw dessen gesamten Kopf) als sich dieser die Maske aufsetzte. Fast wahnsinnig vor Schmerzen konnte Batman Sionis natürlich nun leicht überwältigen.

Dieser Vorfall bei dem Sionis Gesicht entsetzlich entstellt wurde, verstärkte den eh schon labilen Geisteszustand des Verbrechers noch weiter.

BlackMaskSektenchef.jpg

Black Masks Kult

Sionis gab seine Vendetta gegen Bruce Wayne auf und kontrollierte große Teile von Gothams Unterwelt als ein Erdbeben Gotham City fast komplett zerstörte. Während der folgenden Ereignisse um das Niemandsland wurde Sionis, nun vollständig dem Wahnsinn verfallen, zum Führer eines Kultes. Sionis gab das tragen seiner Maske auf, im Glauben daran das seine Narben und sein entstelltes Gesicht ein Zeichen seiner Stärke und die Bestimmung des Überlebens seien. Das Markenzeichen des Kults sind Rituelle Vernarbungen. Der Kult unter der Führung von Black Mask wollte alle noch nicht vom Erdbeben zerstörten Gebäude zerstören, da sie die Überbleibsel der "Lüge" der Zivilisation seien, die durch das Erdbeben als falsch enthüllt wurde. Jeder der sich weigerte dieser neuen Gruppierung beizutreten wurde erbarmungslos umgebracht. Black Masks Kult gehörte zu den stärksten Gruppierungen im Niemandsland bis es Batman und Huntress gelang den Kult aufzulösen indem sie Black Mask in einem Kampf besiegten und ihn ins Blackgate Gefängnis brachten. Black Mask gelang es aber noch vor dem Ende des Niemandslands wieder aus Blackgate zu entkommen. Sionis Geisteszustand verschlechterte sich immer weiter und er wurde immer sadistischer und brutaler in seiner Vorgehensweise. Er nannte sich auch weiterhin Black Mask, verzichtete aber nun darauf eine Maske zu tragen, da sein neues entstelltes Gesicht, das nun einem schwarzen Totenkopf glich, viel erschreckender sei als alle Masken die er hätte tragen können.

Black Mask verabschiedete sich schon bald wieder von seinem Dasein als Sektenführer und fand zu seiner alten Vorgehensweise als Gangsterboss Gothams zurück. Nach seinen Aktivitäten während des Niemandslands konnte Sionis seine alte Machtposition als einer der wichtigsten und mächtigsten Bandenchefs in der Gothomer Unterwelt wiedererlangen.

BlackMaskCatwoman.jpg

Catwoman lässt Black Mask in den (scheinbaren) Tod stürzen

Er begann einen Drogenhändlerring aufzubauen und entschied seine Organisation in ein Virtel in Gotham zu verlagern das Catwoman sich geschworen hatte zu beschützen. So zog er nun die Aufmerksamkeit Catwomans auf sich und Catwoman begann sich in seine Pläne einzumischen, stahl Geld von Ihm und gab es den Armen und verletzte sehr viele seiner Männer. Black Mask entschloß das Problem ein für alle mal zu entfernen und fand eine alte Freundin von Selina Kyle, Sylvia Sinclair die für die Gothamer Unterwelt arbeitete. Sylvia Sinclair verriet Black Mask Catwomans Geheimidentität und Black Mask begann eine Kampagne des Terrors gegen Selina Kyle. Er sprengte das neue Jugendcenter in die Luft das Selina mit seinem gestohlenen Geld ausgestattet hatte, jagte sie und entführte Selinas Schwester Maggie samt deren Ehemann. Black Mask folterte Maggies Ehemann bestialisch und zwang Maggie dabei zuzusehen. Black Mask stach ihm die Augäpfel aus und zwang Maggie die Augen ihres Ehemannes, sowie einige andere Stücke aus seinem Körper, zu essen. Maggie wurde daraufhin wahnsinnig und als Catwoman sie endlich fand, fand sie ihre Schwester Maggie dem Wahnsinn verfallen, deren Ehemann tot und ihre Freundin Holly Robinson auf dem Wege von Black Mask gefoltert zu werden vor. Catwoman griff Black Mask an und der Kampf der beiden zog sich quer durch Black Masks Penthouse. Am Ende des Kampfes fiel Black Mask von der Spitze des Gebäudes und ließ alle in der Annahme er sei tot.

BlackMaskSpoiler.jpg

Spoiler kämpft gegen Black Mask

Aber der totgeglaubte Black Mask trat schon bald wieder in Erscheinung. Als Stephanie Brown sich Batman erneut beweisen wollte und von Batman entworfene Notfallpläne stahl und begann, diese in die Tat umzusetzen, löste Sie so die Saga "Kriegsspiele" aus. Einer dieser Notfallpläne begann damit, dass alle Gangsterbosse Gothams zu einem geheimen Treffen eingeladen wurden. Stephanie sandte die Einladungen aus, jedoch konnte sie eine der Personen nicht finden, die auf der Liste stand: Matches Malone. Dieser sollte im ursprünglichen Plan die gesamten Gangsterbosse unter sich vereinigen. Tatsächlich war Matches Malone eine Geheimidentität von Batman, welche dieser nach dem Tod des echten Matches Malone angenommen hatte. Durch das Fehlen von Matches Malone kam es bei dem Gangstertreffen zu einem Massaker, das nur wenige überlebten. Stephanie versuchte, das Chaos, welches aus dem neu entstandenen Machtvakuum erwuchs, zu begrenzen und suchte nach Orpheus, einem Gangsterboss, welcher jedoch mit Batman in Verbindung stand. Dieser sollte nunmehr Ordnung in dem chaotischen Gotham schaffen. Als Stephanie ihn fand, schnitt ihm Black Mask vor Stephanies Augen die Kehle durch und folterte dann Stephanie damit ihm diese die restlichen Einzelheiten des Planes verraten sollte. Black Mask übernahm die Identität von Orpheus und täuschte in dessen Verkleidung selbst Batman. Als Orpheus fachte Black Mask den Bandenkrieg noch weiter an und versetzte Gothams Kriminelle Elemente in eine wilde Raserei und brachte sie dazu jedes einzelne Mitglied oder Verbündeten der Batman Familie töten zu wollen. Er kehrte dann zu Spoiler zurück um sie zu seinem eigenen Vergnügen weiter zu foltern, musste aber feststellen das sie entkommen war. Sie kehrte jedoch zurück um Black Mask unschädlich zu machen. Nach einem harten Kampf gelang es Spoiler schließlich Black Mask zu entkommen, jedoch zog sie sich während des Kampfes schwere innere Verletzungen zu. Black Mask infiltrierte dann Orakels Uhrenturm in einem Versuch sie dem Mafia Mob zu enthüllen. Batman griff Black Mask in blinder Wut an so das Orakel, die um Batmans Leben fürchtete, sich gezwungen sah den Selbstzerstörungsmechanismus des Uhrenturms auszulösen damit Batman Barbara zu Hilfe kommt und sie rettet. Am Ende starb Spoiler angeblich aufgrund ihrer massiven Verletzungen und der vorsätzlichen Nachlässigkeit von Leslie Thompkins. Später stellte sich aber heraus das Leslie Spoilers Tod nur vorgetäuscht hatte.

Blackmaskfreeze.jpg

Mr. Freeze arbeitet für Black Mask

Black Mask wurde nun zum unumstrittenen Herrscher über Gothams Unterwelt. Er rekrutierte Mr. Freeze als seinen Vollstrecker und konnte so viele finanziellen Ressourcen ansammeln, um sich einen Amazo Androiden und einen großen Vorrat an Kryptonit zuzulegen. Der Amazo Android wurde jedoch von Batman und Nightwing zerstört als er vorzeitig aktiviert wurde. Das Kryptonit wurde vom neuen Red Hood gestohlen.

BlackMaskJoker.png

Black Mask verkleidet als Batman legt sich mit dem Joker an

Black Mask tat sich als nächstes mit dem Reporter Arturo Rodriguez zusammen und versuchte Batmans Ansehen zu schaden. Während Rodriguez Batman in der Presse fertig machte, beging Black Mask verkleidet als Batman eine Reihe von Morden. Dieser Plan wurde durch das Erscheinen des Jokers erschwert. Black Mask entschloss sich den Joker zu töten um Batman dafür verantwortlich zu machen. Der Joker hingegen wollte Black Mask töten weil dieser ihm die Möglichkeit geraubt hatte einen weiteren Robin töten zu können. Die beiden töteten sich beinahe gegenseitig ehe Batman sich einmischte. Letztendlich deckte Batman das falsche Spiel von Rodriguez und Black Mask auf und konnte Black Mask endlich festnehmen. Während seines Transports ins Gefängnis tötete Black Mask den begleitenden Offizier und entkam erneut.

Später nahm Deathstroke Kontakt zu Black Mask auf und bot ihm einen Platz in der Society (der "Secret Society of Supervillains", zu deutsch soviel wie "Geheimgesellschaft der Superschurken") an. Begierig seinen zunehmend dünner werdenden Griff in die Unterwelt zu stärken, da ihm Batman und der neue Red Hood ständig seine Operationen zunichte machten, akzeptierte Black Mask das Angebot. Er schickte die Superschurken Hyäne, Captain Nazi und Graf Vertigo zur Vernichtung von Batman und Red Hood. Allerdings wurden sie alle von Batman besiegt und Batman konnte so die Society daran hindern in Gotham Fuß zu fassen.

BlackMaskDeath.png

Catwoman erschießt Black Mask

In einem Versuch sich nach diesem Debakel selbst zu beweisen, bedrohte Black Mask die wichtigsten Menschen in Catwomans Leben. Von Slam Bradley bis Holly Robinson, da Black Mask davon ausging das Catwoman, genau wie Batman und dessen andere Mitstreiter, eine strikte "Nicht töten" Regel einhält. Außer sich vor Wut vergalt Catwoman Black Masks neueste Schandtaten damit das sie ihm mit einer Pistole in den Kopf schoss und ihn tötete. Selina Kyle übergab kurz danach den Mantel der Catwoman an ihre Freundin Holly Robinson. Nicht lange danach wurde Holly für die Ermordung von Black Mask verhaftet.

Black Masks Tod bewirkte das dutzende Möchtegern Gangsterbosse versuchten die Lücke, die durch Black Masks ableben in der Unterwelt entstanden war, zu füllen. Jedoch konnte diese Lücke erst dann endgültig geschlossen werden als ein neuer, zweiter Black Mask in Gotham auftauchte, und sich als ein ebenso gnadenloser und grausamer Gangsterboss herausstellte wie der erste Black Mask.

Black Masks Auferstehung im DCnUBearbeiten

Als das DC Universum im Zuge der Flashpoint Story gravierend umgestaltet wurde, und in die "New 52" Comics mündete, wurden auch in Batmans Welt einige Veränderungen vorgenommen. Unter anderem kehrte auch der tote Roman Sionis ohne eine nähere Erklärung als einziger Black Mask zurück.

Black Mask in anderen MedienBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki