FANDOM


Scarface Batman

Scarface ist die Bauchrednerpuppe des Bauchredners (Ventriloquist), in der sich die zweite Persönlichkeit Arnold Weskers manifestiert hat.

BiografieBearbeiten

Arnold Wesker ist ein schüchterner Bauchredner (auf engl.: Ventriloquist). Seinen ersten Auftritt hatte er 1988 in den " Detective Comics( Ausgabe 583). Wie Two-Face besitzt er jedoch eine gespaltene Persönlichkeit. Weskers dunkle Seite wird durch seine Handpuppe Scarface repräsentiert, die in ihrem Verhalten und Aussehen einem typischen Gangsterboss aus Filmen der 1930er Jahre entspricht. Scarface erteilt seinen Handlangern Befehle und schmiedet Pläne, die er auch in die Tat umsetzt. Der Bauchredner ist dagegen ein introvertierter Schwächling, dem beim bloßen Anblick von Gewalt sogar schlecht wird. Scarface behandelt ihn betont schlecht, neigt dazu ihn zu schlagen und nennt ihn verächtlich Dummy (engl:Dummkopf/Puppe). Wesker kann den Buchstaben „B“ nicht aussprechen und ersetzt ihn stattdessen durch ein „G“ (er sagt Gatman statt Batman). Tatsächlich geht die Persönlichkeitsspaltung Weskers sogar so weit, dass er Scarface als eigenständige, separate und lebendige Person betrachtet. Wesker lebt in ständiger Furcht, eines Tages von ihmbeseitigt zu werden. Daher brauchte Batman meistens nur die Puppe zu zerstören, um den Bauchredner problemlos überwältigen zu können.

Wesker hat zwei Komplizen: Rhino und Muskie. Nachdem Jeremiah Arkham, der Leiter der Arkham-Irrenanstalt in der Niemansland-Storyline die Insassen freilassen musste, gelang es Scarface, einen Teil von Gotham unter seine Kontrolle zu bringen. Erst Batman war es möglich, ihn erneut zu besiegen und seine Macht zu brechen.

Als Batman zum ersten Mal auf den Bauchredner traf, hatte sich dieser durch die Verbreitung der Droge "Fever" ein Verbrecherimperium aufgebaut. Batman musste feststellen, dass sein Gegner eine gespaltene Persönlichkeit besitzt. Als Bauchredner ist er der schüchterne Mann im Hintergrund, der die Befehle von Scarface ausführt. Scarface wiederum ist in Wirklichkeit eine Puppe, die in ihrem Verhalten und Aussehen einem typischen Gangsterboß aus Filmen der 30er Jahre entspricht. Scarface repräsentiert die dunkle, aggressive Seite der Persönlichkeit des Bauchredners, der seinen Handlangern Befehle erteilt, Pläne schmiedet und in die Tat umsetzt. Der Bauchredner ist dagegen ein introvertierter Schwächling, dem beim bloßen Anblick von Gewalt sogar schlecht wird. Tatsächlich geht die Persönlichkeitsspaltung des Bauchredners sogar so weit, dass er Scarface als eigenständige, lebende Person betrachtet. Darin liegt jedoch auch seine größte Schwäche, wie Batman bald herausfand: Er musste lediglich die Puppe zerstören, und der Bauchredner war so überrascht, dass er problemlos überwältigt werden konnte. Allerdings gelang es dem Bauchredner im Laufe der Zeit immer wieder, aus der Irrenanstalt Arkham, in die er eingewiesen worden war, auszubrechen. Dank seiner enormen Phantasie kann er alles, was auch nur im entferntesten als Bauchrednerpuppe zu verwenden ist, benutzen, um dem bösartigen Teil seiner Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen. Im Notfall muß daher auch schon mal eine Socke als Bauchrednerpuppe herhalten. Besitzt er dagegen überhaupt keine Bauchrednerpuppe, ist er wirklich völlig harmlos - soweit man das bei ihm überhaupt sagen kann. Bisher ist es Batman immer gelungen, seine Pläne zu durchkreuzen. Gotham von einem schweren Erdbeben erschüttert. Der Bauchredner, dem dabei die Flucht gelang, ließ daraufhin die Erdbebenexpertin Jolene Relazzo entführen und benutzte ihr Wissen, um sich - mit Hilfe einer neuen Bauchrednerpuppe, versteht sich - unter dem Namen "Quakemaster" als Verantwortlicher für das Erdbeben auszugeben und von der Stadt Lösegeld zu erpressen. Batmans Partner Robin kam ihm jedoch bald auf die Schliche und konnte ihn mit Hilfe der Polizei von Gotham wieder dingfest machen und nach Arkham zurückbringen. Nachdem Jeremiah Arkham, der Leiter von Arkham, die Tore der Irrenanstalt geöffnet hatte, um den Insassen einen qualvollen Tod zu ersparen, gelang es Scarface, einen Teil von Gotham, das vom Senat der USA zum Niemandsland erklärt wurde, unter seine Kontrolle zu bringen. Erst Batman war es möglich, ihn erneut zu besiegen und seine Macht zu brechen.

In anderen MedienBearbeiten

Der Bauchredner und Scarface erschien bisher in jeder Zeichentrickserie von Batman außer "Ein Fall für Batman" (1968-1977). In einigen Episoden versucht er sich zu bessern, wird wegen Scarface jedoch immer rückfällig. Da Scarface von den Machern der (Kinder)-Serie nicht als lebendig eingestuft wurde, konnten sie mit der Puppe machen, was sie wollten, was dazuführte, dass sie ihn auf möglichst grausige Weise immer wieder beseitigten.

In "The Batman" ist Scarface jedoch nicht einen Mafioso nachgeahmt, sondern ähnelt der Hauptfigur Tony Montana aus dem Film Scarface.

In "Batman of the Future" tritt der Bauchredner nicht auf, man sieht nur kurz Scarface hinter Glas konserviert unter Bruce Waynes Trophäen.

Im Videospiel "Batman: Arkham Asylum" hat nur die Puppe Scarface selbst einen Auftritt. Sie wird vom Joker benutzt.

Im Videospiel "Batman: Arkham City" sieht man die Puppe im Museum.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki