Fandom

Batman Wiki

Batman: Rätsel um Batwoman

1.053Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Bat.jpg
Batman – Rätsel um Batwoman

Regie:

Curt Geda

Produziert von:

Margaret M. Dean
Curt Geda

Geschrieben von:

Michael Reaves
Alan Burnett

Musik von:

Lolita Ritmanis

Dauer:

72 Minuten

Vorgänger:

Batman of the Future: Der Joker kommt zurück

Nachfolger:

The Batman vs Dracula

Batman: Rätsel um Batwoman ist ein Zeichentrickfilm, der auf der Batman-Zeichentrickserie von 1992−1999 basiert. Der 2003 von Curt Geda gedrehte Film wurde am 6. November 2003 von Warner Home Video als DVD veröffentlicht.

HandlungBearbeiten

In Gotham City taucht eine neue Superheldin auf: Batwoman. Die Presse und auch Batman rätseln um die Identität der in Auftreten und Methode Batman imitierenden Frau. Batman und Robin treffen zum ersten Mal auf sie, als sie eine Waffenlieferung des Pinguins und dessen Partners Rupert Thorne verhindert und dabei keine Rücksicht auf gefährdete Menschenleben nimmt.

Batman beziehungsweise Bruce Wayne vermutet zunächst, das Kathy Duquesne, die Tochter des Verbrecherbosses Carlton Duquesne, hinter dem Ganzen steckt. Sie hat den Tod ihrer Mutter nie verwunden und macht ihren Vater dafür verantwortlich. Bruce Wayne und Kathy bändeln miteinander an und es entwickelt sich eine kleine Affäre. Als sie zusammen den Club des Pinguins betreten taucht jedoch Batwoman auf. Es entwickelt sich eine Schlacht, bei der der Club schließlich zerstört wird. Batman entwendet vom Tatort ein Stück eines neuartigen Metalls. Der Verdacht fällt nun auf Dr. Roxanne „Rocky“ Ballantine, deren Verlobter wegen des Pinguins unschuldig im Gefängnis steckt, doch diese hat ein Alibi. Batman erfährt schließlich die Wahrheit: Kathy und Rocky teilen sich mit Detective Bullocks neuer Partnerin Sonya Alcana die Geheimidentität. Sonya hat ebenfalls ein Motiv: ihre Familie wurde durch Rupert Thorne ruiniert.

Kathy ist mittlerweile unterwegs um ein Schiff, das erneut Waffen transportieren soll, in die Luft zu jagen. Sie wird jedoch von Bane gefangen genommen und enttarnt. Batman, Robin, Sonya und Rocky nehmen den Kampf gegen die vier Schurken auf und können Kathy befreien. Diese sprengt jedoch das Schiff in die Luft und bringt alle in Gefahr. Während Batman gegen Bane kämpft, versuchen Sonya und Rocky den Pinguin und Thorne aufzuhalten. Mit Hilfe von Robin gelingt ihnen dies auch. Kathy wird derweil in letzter Sekunde von ihrem Vater gerettet. Batman kann Bane erledigen, der in das brennende Wrack des Schiffes stürzt.

Nach dem Showdown quittiert Sonya den Dienst, entlastet aber vorher noch Rockys Verlobten. Bruce Wayne geht weiter mit Kathy aus, die sich mit ihrem Vater, der gegen seine ehemaligen Partner aussagen will, versöhnt hat.

HintergrundBearbeiten

Der Film entstand vier Jahre nach Ende der Batman-Zeichentrickserie. Als Synchronsprecher konnte die alte Besetzung reanimiert werden, nur der Pinguin wurde im Gegensatz zur Serie von David Ogden Stiers gesprochen. Das Drehbuch basiert auf einer Geschichte von Alan Burnett und wurde von Michael Reaves verfasst.

SynchronisationBearbeiten

Die deutsche Synchronfassung zum Film wurde bei Blackbird Music erstellt.

Charakter engl. Original dt. Synchronisation
Bruce Wayne/Batman Kevin Conroy Eberhard Haar
Tim Drake/Robin Eli Marienthal  ???
Alfred Pennyworth Efrem Zimbalist, Jr Achim Schülke
Commissioner Jim Gordon Bob Hastings Klaus Jepsen
Detective Harvey Bullock Robert Costanzo Reinhard Scheunemann
Barbara Gordon Tara Strong Angela Ringer
Der Pinguin David Ogden Stiers Rolf Becker
Rupert Thorne John Vernon Horst Lampe
Bane Hector Elizondo Gerald Paradies
Carlton Duquesne Kevin Michael Richardson Tilo Schmitz
Kathleen "Kathy" Duquesne Kimberly Brooks Uschi Hugo
Dr. Roxanne "Rocky" Ballantine Kelly Ripa Debora Weigert
Detective Sonia Alcana Elisa Gabrielli Claudia Urbschat-Mingues
Batwoman Kyra Sedgwick Arianne Borbach

TriviaBearbeiten

  • Die französische Sängerin Cherie tritt als Zeichentrickfigur im Film auf und singt ihr Lied Betcha Never von ihrem selbstbetitelten Debütalbum von 2004.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki