FANDOM


JokerBirth.jpg
Axis Chemicals (oder auch Aces Chemical Processing Inc.) ist ein Chemiewerk in Uptown Gotham, der nördlichen Insel der Innenstadt. Das Werk war Schauplatz der Verwandlung eines namenlosen Gauners in Batmans Erzfeind Joker: Bei dem Versuch, durch die Axis-Werke in eine angrenzende Spielkartenfabrik einzubrechen, stürzt der Mann – auf der Flucht vor Batman, der ihn überrascht – in ein mit chemischen Säuren gefülltes Auffangbecken. Die Säuren färben seine Haut weiß, seine Haare grün und seine Lippen blutrot.

Im FilmBearbeiten

1989AxisChemicals.jpg

Axis Chemicals im Batmanfilm von 1989

Im Batmanfilm von 1989 nutzt der Joker die Fabrik, um dort ein tödliches Gift herzustellen, mit dem er die Bewohner von Gotham heimsucht, bis Batman die Fabrik in die Luft sprengt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki