Wikia

Batman Wiki

Anarky

Diskussion0
949Seiten in
diesem Wiki
Anarky
Anarky 03

Wahrer Name:

Lonnie Machin

Alias:

Moneyspider

Charakteristika:

Geschlecht: männlich
Größe: 1,72 m
Gewicht: 68 kg
Augenfarbe: Blau
Haarfarbe: Rot

Fähigkeiten:

Anarky hat große Fähigkeiten, sowohl als Ingenieuer, als auch in der Computertechnologie

Verwandte/Freunde:

Linda Penman (Mutter)
Mike Machin (Adoptivvater)
Roxanne Machin (Adoptivmutter)

Verbindungen:

Justice League of Anarchy

Erster Auftritt:

Detective Comics #608 (November 1989)


Erschaffen von:

Alan Grant
Norm Breyfogle


BiographieBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Lonnie Machin war schon als Kind hochintelligent, ein Musterschüler und Computergenie, doch weil er seinen Altersgenossen in seiner geistigen Entwicklung um Jahre voraus war, war er auch extrem verhaltensgestört. Mit zunehmendem Alter begann er, die Missstände in der Gesellschaft zu erkennen. In dem Glauben, dass die bestehende Gesellschaft sich eines Tages selbst zugrunderichten würde, plante er, die Weltordnung nach seinen Vorstellungen zu verändern.[1]

AnarkyBearbeiten

Unter dem Namen Anarky, die "Stimme des Volkes", wollte Lonnie mit seinen Taten eine Revolution heraufbeschwören. Er begann seine Laufbahn als Anarchist, als er nacheinander Johnny Vomit, einen mit Drogen dealenden Punk-Rocker, und Warren Bates, Eigentümer der Firma Bates Chemical, die über zwanzig Jahre lang den Gotham River mit Giftmüll verschmutzt hatte, tötete. Außerdem zerstörte er das neue Bürogebäude der Gotham Bank, das über einer ehemaligen Unterkunft für Obdachlose errichtet worden war. Bei all seinen Auftritten hinterließ der mysteriöse Schurke mit dem wallenden Mantel und der goldenen Gesichtsmaske stets sein Markenzeichen, das Symbol für Anarchie, und eine Spur des Todes.[1]

Von Batman gestelltBearbeiten

Anarky1
Anarky trifft auf Batman
MadHatterJervisTetchHinzugefügt von MadHatterJervisTetch

Batman fand jedoch schnell heraus, was Anarkys auf den ersten Blick sehr unterschiedliche Anschläge miteinander verband: Alle Opfer waren vor ihrer "Hinrichtung" auf den Leserbriefseiten der Gotham Gazette wegen ihrer Vergehen angeprangert worden. Dank dieser Erkenntnis konnte Batman Anarky schon bald stellen. Doch zu seiner Überraschung war Lonnie, der sich unter Anarkys Maske verbarg, zu dieser Zeit gerade einmal zwölf Jahre alt.[1]

HaftBearbeiten

Lonnie wurde in eine Jugenderziehungsanstalt eingewiesen, was sich jedoch als schwerer Fehler herausstellen sollte: Nur wenige Wochen später zapfte ein Computerhacker namens "Moneyspider" die Konten der Banken von Gotham an und transferierte Millionenbeträge an Länder der Dritten Welt. Batmans Partner Robin fand heraus, dass Moneyspider in Wahrheit Lonnie war, der sich mit Hilfe eines Laptops und eines Modems Zugang zu den Computersystemen der Banken verschafft hatte. Daraufhin wurde Lonnie jeglicher Zugriff auf Computer untersagt.[1]

FluchtBearbeiten

Einige Zeit später wurde Lonnie, der vorgab, seine Ansichten geändert zu haben, gestattet, in der Werkstatt zu arbeiten. Ihm gelang die Flucht, und als der wahnsinnige Scarecrow drohte, die Stadt zu vernichten, gelangte Lonnie zu der Einsicht, dass Batman an der Entstehung vieler seiner Gegner Schuld trage und daher vernichtet werden müsse. Im Kampf gegen Scarecrow wurde Lonnie jedoch von Batman, unter dessen Maske zu jener Zeit Jean-Paul Valley steckte, beinahe getötet und konnte schließlich nur dank einem ungewöhnlich großzügigen Jean-Paul fliehen.[1]

RückkehrBearbeiten

Lonnie zog sich zurück, um neue Pläne zu schmieden. Es gelang ihm mittels modernster Technik, seine beiden Gehirnhälften zu verschmelzen. Als nächstes raubte er dem Dämon Etrigan einen Teil seiner Macht und stattete Darkseid, dem tyrannischen Herrscher des Planeten Apokolips, einen Besuch ab. Mit viel Glück raubte er auch Darkseid einen Teil seiner Macht und versuchte schließlich, mit den in einem Kristall gespeicherten Energien den Menschen seinen Willen aufzuzwingen.

Während er durch eine Fehlfunktion seiner Ausrüstung glaubte, wirklich eine bessere Welt geschaffen zu haben, die jedoch bald von den Außenseitern der Gesellschaft vernichtet wurde, gelang es Batman, ihn zu überwältigen. Als Lonnie wieder zu Bewusstsein kam, sah er ein, dass sein Plan nicht der richtige Weg gewesen war, um seine Ziele zu erreichen. Es gelang ihm jedoch wieder einmal zu fliehen.[1]

Green Lanterns KraftringBearbeiten

Er gelangte durch Zufall in den Besitz von Jades Green Lantern-Kraftring, den er sogleich für seine eigenen Zwecke einsetzte. Schließlich wurde der Ring jedoch zerstört, und Lonnie muss seitdem wieder ohne Superkräfte zurechtkommen.[1]

Letzte InformationenBearbeiten

Anarky eröffnete einen Online Buchhandel, Anarco, um dort radikale Literatur zu vertreiben. Desweiteren sammelte er Spenden, die er durch eine weitere Firma, die Anarkist Foundation erhielt, um damit radikale Organisationen zu unterstützen, oder es für seine eigenen Zwecke zu nutzen. Er täuschte schließlich seinen eigenen Tod vor und arbeitete zurückgezogen an seiner Utopie einer idealen Welt. Nach dem großen Erdbeben in Gotham verlegte er seine Basis unterhalb des Washington Monuments.

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 Anarky bei Dcfanpage.de

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki